» Leistungen » Etikettiertechnik » Standardsysteme » Paletten-Etikettierautomat "A128"

Paletten-Etikettierautomat "A128" - mit dem Palettenetikettierer drei Seiten gleichzeitig bekleben

Paletten Etikettierautomat

Die zuverlässige Etikettierung von Paletten ist in vielen Branchen, wie zum Beispiel bei Speditionen, Logistik- und Versandunternehmen oder im Bereich des Versandhandels, nicht nur unverzichtbar für den reibungslosen Ablauf, sondern teilweise sogar gesetzlich vorgeschrieben. Es ist für weitere Prozesse wichtig, dass die Etiketten gut lesbar sind und zuverlässig sowie fest haftend an die richtigen Stellen verklebt werden, damit es nicht zu Verwechslungen und Verzögerungen in der Abfertigung kommt. Ein spezieller Etikettierautomat, der die Stirn- und Seitenfläche gepackter Paletten etikettieren kann, ist der Palettenetikettierer "A128". Ein solcher Etikettierautomat erspart dem Unternehmen die zeitintensive manuelle Einzeletikettierung und optimiert dadurch Abläufe.

Eckdaten Paletten-Etikettierautomat "A128"

  • Kernstück des Palettenetikettierers ist das Grundmodul "modus6" System
  • pneumatische Verfahrachsen die es ermöglichen drei Seiten einer Palette gleichzeitig zu bedrucken
  • Integration in bestehende EDV- oder Warenwirtschaftssysteme
  • Etiketten in Wunschgröße bis max. DIN A5
  • GS1-konform
  • Kontrollscanner, der die Lesbarkeit der aufgedruckten Barcodes garantiert
  • Großrollenabwicklung
  • 45 cm breite Etikettenrollen möglich
  • drei verfügbare Steuervarianten

 Hier Infomaterial anfordern

Wie funktioniert der Paletten-Etikettierautomat "A128" und welche Vorteile bietet er?

Der Palettenetikettierer A128 kann, als innovatives Druck-Spende-System auf Basis des "modus6" -Systems, dank pneumatischer Verfahrachsen bis zu drei Seiten einer Palette gleichzeitig bekleben. Dadurch wird gewährleistet, dass die Palette von unterschiedlichen Positionen aus registriert und abgescannt bzw. mit Hilfe des Etiketts erkannt werden kann.

Das Gerät kann an bestehende EDV- oder Warenwirtschaftssysteme angeschlossen werden, um die Prozesse im Betrieb zu optimieren, zu steuern oder zu überwachen. Durch die Kombination mit Drucker-Anlagen können Etiketten in Wunschgröße bis maximal DIN-A-5  Format nach individuellen Vorgaben gefertigt und sofort verklebt werden. Die Paletten-Etikettierung, die im Stillstand erfolgt, ist nach Abschluss des Verfahrens GS1-konform. Zur Erstellung der zu applizierenden Etiketten eignen sich Thermotransfer-Druckmodule wie die der namhaften Hersteller Valentin, SATO, Datamax, Avery, Zebra oder CAB in besonderem Maße. Diese können in den Etikettierautomat integriert werden und ermöglichen dann die Erstellung von Etiketten mit individuell festgelegten Daten. Durch seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten eignet sich der Palettenetikettierer nicht nur für beladene Paletten, sondern auch für andere größere Gebinde.

Durch spezielles Zubehör für den Palettenetikettierer A128 können gesonderte Wünsche und besondere Anforderungen von Kunden noch besser realisiert werden. Zusätzliche Staubschutzverkleidungen bewahren die Anlage vor Verschmutzungen, was vor allem in halboffenen Werks- und Abfertigungshallen zum Schutz und zur dauerhaften Funktion der Maschinen beiträgt. Vorteilhaft ist zudem die Anbringung eines sogenannten Kontrollscanners, der sofort nach der Erstellung des Etiketts die Lesbarkeit des aufgedruckten Barcodes überprüft - ist dieser unleserlich, wird augenblicklich und vollautomatisch ein neues Etikett angefertigt und angebracht. So werden Schwierigkeiten und Verzögerungen in späteren Etappen der Abfertigung schon im Vorfeld verhindert. Die Großrollenabwicklung ermöglicht einen Palettenetikettierer- Betrieb ohne Belastung des Druckmoduls. Ein 400 Volt Getriebemotor wickelt die bis zu 45 Zentimeter breiten Etikettenrollen aktiv ab, sodass der Etikettierautomat diese verarbeiten kann. Auch die drei verfügbaren Steuervarianten, die gemäß firmeneigenen Bedürfnissen eingesetzt werden können, ermöglichen mehr Flexibilität und eine Sicherstellung der maximalen Leistung.

Efficient RFID

Etikettiergerät für Paletten

Viele Paletten tragen bereits heute ein Transport-Etikett nach dem EAN128-Standard. Doch immer häufiger möchten Kunden bei Bedarf auch eine RFID-Kennzeichnung der zu versendenden Paletten durchführen.

Für diese Anforderung bietet der "A128" eine wirtschaftliche und gute Lösung. Der "Efficient RFID"-Adapter kann als Zusatzeinheit in den Palettenetikettier-Automaten integriert werden. Der Adapter bevorratet RFID-Tags, die als Rollenware vorliegen - ohne Trägermaterial und ohne Klebstoff.

Nur bei den Paletten, bei denen ein RFID-Etikett benötigt wird, schreibt das System die variablen Informationen mit der integrierten UHF-Schreib-Leseeinheit (868 MHz) in das Tag, überprüft es, schneidet es ab und klebt es anschließend vollautomatisch auf die Klebefläche des eigentlichen Thermotransfer-Kennzeichnungs-Etiketts, das bereits parallel zu dem Tag mit den artikelspezifischen Informationen bedruckt worden ist.

Beide Etiketten zusammen werden dann auf die Paletten geklebt, wahlweise auf die Seite oder die Stirnseite - ganz wie Sie es möchten.

Der RFID-Schreibvorgang wird selbstverständlich überprüft. Fehlerhafte Tags werden nicht gespendet, sondern in den "Bad-Tag"-Behälter geschleust, ohne dabei den Produktionsprozess negativ zu beeinflussen.

Diese Etikettiermaschinen könnten Sie auch interessieren

Das Druck-Spende-System "modus"

Druck- und Spendesystem zur vollautomatischen Etikettierung

Paletten - Etikettierautomat "primus"

Etikettierautomat für Paletten

Flaschen- und Kanisteretikettierung

Etikettieranlage für Flaschen
Technische Spezifikationen

Etikettenformat 1) 2)
(Etikettenbreite x Vorzugslänge)

min. 50 x 50 mm
max. 149 x 210 mm

UnterdruckerzeugungLüfter
Individuelle Anpassung der Saugplatte an das Etikettenformatja
Hublänge des Übergabezylinders (X-Achse)500 mm (optional bis 750 mm)
Hublänge des Querverfahrzylinders (Y-Achse)500 mm
Automatische Produkterfassung ja
Andruckkraft einstellbarja
Justierbare Hubgeschwindigkeitja
Variabler Produktabstandja
Maximaler Etikettenrollendurchmesser320 mm
Benötigte Aufstellfläche 3)1.480 x 1350 mm
Anschlusswerte

230 V - 50 Hz / 230 V - 60 Hz
6 bar Druckluft
(ölfrei, nicht kondensierend)

1) weitere Formate auf Anfrage
2) in Abhängigkeit des Etikettenmaterials
3) die Abmessungen können in Abhängigkeit der endgültigen Anwendung von den angegebenen Werten abweichen

Steuerungskonzepte

Für den "A128" sind drei Steuerungsvarianten erhältlich.

Mikrokontroller-Steuerung

Standardmäßig wird eine SRD-Mikrokontroller-Steuerung eingesetzt. Diese ist speziell auf die Funktionen des "A128" abgestimmt und in das Grundgehäuse des Etikettiersystems integriert.

Die Bedienung erfolgt über ein Tastenbedienfeld mit einer LCD-Anzeige. Hier können die notwendigen Parameter eingestellt werden. Über die Anzeige erhält der Bediener sämtliche notwendigen Status- und Fehlerinformationen.

Für die Kommunikation des A128 mit den Peripherie-Systemen steht eine Standard-Kommunikationsschnittstelle auf I/O-Ebene zur Verfügung.

SPS-Steuerung oder Profibus-Slave

Auf Wunsch ist das Etikettiersystem aber auch mit einer integrierten SPS-Steuerung vom Typ SIEMENS S7-300 oder als Feldbus-Slave für die direkte Integration in eine SIEMENS Profibus-DP-Umgebung erhältlich. Damit haben Sie volle Kontrolle über sämtliche Funktionen des Etikettierautomaten und können gleichzeitig wichtige Vorteile wie beispielsweise Fernwartung genießen. Selbst die Übergabe der Druckdaten kann bei Bedarf über den Profibus erfolgen.

Um Ihnen die Programmierung möglichst einfach zu machen, ist bei der Verwendung als Profibus-Slave ein SPS-Funktionsbaustein enthalten, mit dem Sie den Etikettierautomaten einfach und schnell in Ihr SPS-Projekt integrieren können.

Zubehör

Der "A128" bietet ein umfangreiches Zubehörprogramm, mit dem Sie das Etikettiersystem genau auf Ihre Anforderung konfigurieren können.

Nachstehend finden Sie einige wesentliche Komponenten. Sollte Ihnen etwas fehlen - sprechen Sie uns an.

Großrollenabwicklung

Über die Großrollenabwicklung können Etikettenrollen mit einem maximalen Durchmesser von 450 mm verarbeitet werden. Die Abwicklung der Rolle erfolgt aktiv über einen 400V-Getriebemotor und eine Schaltschwinge. Das Druckmodul wird dabei durch die schwere Etikettenrolle nicht belastet.

Kontrollscanner

An dem Übergabestempel des Etikettierers kann bei Bedarf ein Kontrollscanner installiert werden. Dieser überprüft einen aufgedruckten Barcode auf Lesbarkeit. Die Etikettierung im Stillstand ermöglicht einen automatischen Nachdruck eines Etiketts im Falle einer fehlerhaften Kontrollscannung.

Schutzeinhausung

Das komplette Etikettiersystem kann bei Bedarf mit verschiedenen Schutz-einhausungen versehen werden.

Schutzeinhausungen sind erhältlich für:

  • Eingriffschutz
  • Staubschutz
  • Kompletteinhausung mit automatisch öffnender Etikettierklappe

Dokumente zum Download - Paletten-Etikettierautomaten "A128"

Bleiben Sie auf dem Laufenden: